Suche nach
Gastgeber
Orte
Regionen
0,2,3,1
Goefis/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
Goefis/suchen_buchen/Search/ajaxdistance.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
10
-10009
-10009
{{phrase}}
Goefis/suchen_buchen/Search/ajaxfacets.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
Goefis/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Noch mehr online buchbare Unterkünfte finden Sie hier Sofort buchen

Kultur

Göfis

  • Gasserplatz
  • Attraktives Wanderwegenetz
  • Ruine Sigberg
  • Gletschertopf

Göfis im Vorarlberger Oberland, liegt zwischem Walgau und Rheintal, eingebettet in die weiten Fluren und Wälder auf der Sonnenseite im Panorama der Rätikon-Berge.

Ein besonders reiches Waldwegnetz erschließt die Gemeinde Göfis als beliebten Ausflugsort. Ein besonderes Naturdenkmal ist der anlässlich der Bauarbeiten des Amberg-Autobahntunnels entdeckte Gletschertopf. Der mächtige Gletschertopf mit den "Gletschereien" wurde fachgerecht freigelegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Entstanden in der letzten Eiszeit, als sich die Oberfläche des Illgletschers noch 1800 Meter über dem Meer befand. Das Gletscher-Schmelzwasser stürzte die Splaten hinab, erreichte den felsigen Untergrund und wirkte dort erodierend, ausschürfend. Weitere lohnenswerte Ziele für Wanderungen sind:

- Ruine Sigberg - wurde in den letzten Jahren saniert und ist ein beliebtes Familienausflugsziel

- Gasserplatz - das Naturschutzgebiet Gasserplatz ist ein Feuchtgebiet, das von Wissenschaftlern als Flach- und Zwischenmoor ausgewiesen wird. Das Gebiet bietet heute seltenen Moorpflanzen Lebensraum.

 

Fakten

Einwohner: 3.161
Höhe: 558 m.ü.M.

Gemeinde Göfis
Kirchstraße 2
A 6811 Göfis
Tel: +(43) 5522 72715
Fax: +(43) 5522 72715-85
E-Mail: gemeindeamt@goefis.at
Internet: www.goefis.at

Keine Treffer gefunden!