Reichenau/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
LoadingBitte haben Sie einen Moment Geduld...
unterkuenfte/suchen-buchen.html?type=4833&cHash=97e16d14f148ab40c22bb2310b90a6e4
Neue Gastgeber
Reichenau/suchen_buchen/Search/searchresult.html?type=4833&cHash=97e16d14f148ab40c22bb2310b90a6e4

Unsere Tipps:

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl unserer Tipps.

Nicht das Passende dabei?

Alle Tipps anzeigen

Reichenau/suchen_buchen/Search/searchresult.html?type=4833&cHash=97e16d14f148ab40c22bb2310b90a6e4
Nicht das Richtige gefunden?

Mit dem unverbindlichen Anfragenservice erhalten Sie genau zu Ihren Wünschen passende Angebote von mehreren Gastgebern.

Weiter ...

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um alle Neuigkeiten rund um bodenseeferien.de zu bekommen.

Anzeige
  • Alle Unterkünfte am Bodensee
  • Online buchbare Unterkünfte
  • Top-Ausflugsziele
  • Alle Inhalte mobil verfügbar
FamilieAktivKultur

Reichenau

  • UNESCO - Weltkulturerbe
  • Museum Reichenau
  • Aussichtspunkt Hochwart
  • 3 romanische Kirchen
  • Kräutergarten
  • Viele Wander- und Radwege

Die (frühere) Klosterinsel Reichenau im Bodensee hat die UNESCO in die Welterbeliste aufgenommen als Kulturlandschaft, die ein herausragendes Zeugnis von der religiösen und kulturellen Rolle eines großen Benediktinerklosters im Mittelalter ablegt.

Die gut erhaltenen Kirchen der Insel bieten anschauliche Beispiele der klösterlichen Architektur vom 9. bis 11. Jahrhundert, die sorgfältig restaurierten Wandmalereien zeigen die Reichenau als künstlerisches Zentrum mit großer Bedeutung für die europäische Kunstgeschichte des 10. und 11. Jahrhunderts.

Die 430 ha große Insel Reichenau liegt im Untersee, dem westlichen Teil des Bodensees, inmitten einer der schönsten Landschaften Mitteleuropas. Sie ist die größte der drei Bodenseeinseln. Seit mehr als 150 Jahren ist sie durch einen Damm mit einer prachtvollen Pappelallee (Deutsche Alleenstraße) mit dem Festland verbunden.

Im Jahr 724 gründete der Wanderbischof Pirmin auf der Insel ein Benediktinerkloster. Vom 8. bis 11. Jahrhundert entwickelte es sich als unmittelbares Reichskloster zu einem geistigen Zentrum des Abendlandes. Lehrer von Rang unterrichteten an der berühmten Klosterschule, aus der hervorragende Persönlichkeiten (Theologen, Politiker, Wissenschaftler, Dichter und Musiker) hervorgingen. Berühmt waren ferner die Klosterbibliothek, die "Reichenauer Malerschule" (Buch- und Wandmalerei) und die Goldschmiedekunst. Nach den goldenen Jahren der karolingisch-ottonischen Epoche verlor das Kloster im ausgehenden Mittelalter zunehmend an Bedeutung und es begann der geistige und wirtschaftliche Niedergang. 1540 wurde das Kloster in ein Priorat umgewandelt und 1757 durch Papst Benedikt XIV. aufgehoben.

Zeugen der großen Vergangenheit karolingischer Größe und klösterlicher Kultur sind die drei romanischen Kirchen der Reichenau. Das Münster St. Maria und Markus, die ehemalige Klosterkirche, eine dreischiffige Basilika mit den ältesten Bauteilen aus dem Jahr 816 und einer reichen Schatzkammer. St. Georg in Reichenau-Oberzell ist eine der am wenigsten veränderten romanischen Kirchenbauten (erbaut nach 888). Sie ist weltberühmt durch ihre ottonischen Wandbilder aus dem 10. Jahrhundert. St. Peter und Paul in Reichenau-Niederzell ist eine doppeltürmige romanische Kirche des 11. und 12. Jahrhunderts mit einem herrlichen Wandbild in der Ostapsis.

Ab diesem Frühjahr können sich die Inselbesucher im MUSEUM REICHENAU in drei neuen Museumseinheiten über die herausragenden kulturhistorische Bedeutung der Reichenau informieren. Gemeinsam mit den drei romanischen Kirchen bilden die insgesamt nun vier Museumsgebäude, die sich in unmittelbarer Nähe befinden, ein "Informationsnetzwerk" zum Weltkulturerbe "Klosterinsel Reichenau". Auf diese Weise kann die gesamte Insel Reichenau als Kulturlandschaft erlebt werden; die Eindrücke der verschiedenen musealen Stationen der Entdeckungstour über das Eiland ergänzen sich mit der Besichtigung der historischen Bauwerke zu einem Verständnis des "Geistes der Reichenau".

Ihr Live-Blick von der Reichenau auf den Bodensee
Webcam Reichenau

 

 

Fakten

Einwohner: 5000
Höhe: 398 m.ü.M.
Landkreis: Konstanz

Tourist-Information Reichenau
Pirminstr. 145
D 78479 Reichenau
Tel: +(49) 7534 92 07 0
Fax: +(49) 7534 92 07 77
eMail: info@reichenau-tourismus.de
Internet: www.reichenau.de