Suche nach
Gastgeber
Orte
Regionen
0,2,3,1
Singen/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
Singen/suchen_buchen/Search/ajaxdistance.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
10
-10009
-10009
{{phrase}}
Singen/suchen_buchen/Search/ajaxfacets.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
Singen/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Noch mehr online buchbare Unterkünfte finden Sie hier Sofort buchen

Kultur

Singen

Mystisches Grenzland mit toskanischem Flair

  • Festungsruine Hohentwiel
  • Museum für Ur- und Frühgeschichte
  • Einkaufsmetropole
  • Kunstmuseum
  • Kunstpfad
  • Geologisch-naturkundliche Führungen

Bizarre Vulkanformationen, stattliche Ritterburgen, der tosende Rheinfall von Schaffhausen und verzaubernde Flusslandschaften, der Hegau am südlichen Zipfel Badens gelegen mutet an wie eine Mischung aus süddeutscher Toskana und mystischem Zauberland.

Neun kegelförmige, gänzlich ungefährliche, Relikte vulkanischer Tätigkeiten ragen bizarr aus der Hügellandschaft zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee. Eigentümlich ist nicht nur ihre Form, eigentümlich sind auch ihre Namen: Hohenkrähen, Hohenhewen, Warten-, Wannen-, Mägdeberg... Den bekanntesten unter ihnen, den Hohentwiel bei Singen, krönt die größte Festungsruine Deutschlands.

Ein dichtes Netz abwechslungsreicher Radwege entlang kleiner Flussläufe und Seen, vorbei an Vulkankegeln und wehrhaften Burgen macht den Hegau zu einem lohnenden Ziel für Radtouristen. Ein Radwanderführer mit zwölf Tourenbeschreibungen erleichtert die Planung von Radtouren in der Region. Seinen Ausweis sollte man unterwegs im Hegau übrigens immer dabei haben. Fünf mal überquert man allein auf der Strecke von Öhningen bei Stein am Rhein nach Schaffhausen am Rheinfall die Landesgrenze.

Wie der Hohentwiel boten sich auch die anderen Hegauvulkane im Mittelalter als hervorragende Standorte für Burgen und kleinere Befestigungen an. 380 an der Zahl sind in einem Umkreis von 20 Kilometern zu erkunden und machen den Hegau zur burgenreichsten Region Deutschlands. Liebevoll und fachkundig ausgeschilderte Burgenwege erschließen sie dem historisch interessierten Besucher.
Bei Schaffhausen können Grenzgänger den überwältigenden Rheinfall auf sich wirken lassen. Auf einer Breite von 150 Metern stürzen im Schnitt rund 600.000 Liter Wasser pro Sekunde 23 Meter in die Tiefe.

In Hilzingen locken toskanische Düfte zum Verweilen. Im Duft- und Schaugarten 'Syringa' wachsen über 500 verschiedene Duft- und Kräuterpflanzen. Raritäten wie die Schokoladenduftpflanze, die Gummibärchen- oder Mohnbrötchenblume gedeihen hier neben Salbei-, Minze-, Basilikum- und Thymianvarianten. Besucher sind eingeladen, immer der Nase nach, auf den Wegen zwischen den Beeten zu wandeln.

Ihr Live-Blick auf Singen und den Hohentwiel
Webcam Singen Hohentwiel

 

Fakten

Einwohner: 44.000
Höhe: 428 m.ü.M.
Landkreis: Konstanz

Tourist-Info Singen
Hohgarten 4
D 78224 Singen
Tel: +(49) 7731 85262
Fax: +(49) 7731 85263
E-Mail: tourist-info.stadt@singen.de
Internet: www.singen.de

Orsingen-Nenzingen
Rielasingen - Worblingen
Stockach - Espasingen
Rielasingen-Worblingen