Suche nach
Gastgeber
Orte
Regionen
0,2,3,1
bodensee-entdecken/das-konstanzer-konzil/das-konstanzer-wahrzeichen/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
bodensee-entdecken/das-konstanzer-konzil/das-konstanzer-wahrzeichen/suchen_buchen/Search/ajaxdistance.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
10
-10009
-10009
{{phrase}}
bodensee-entdecken/das-konstanzer-konzil/das-konstanzer-wahrzeichen/suchen_buchen/Search/ajaxfacets.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
bodensee-entdecken/das-konstanzer-konzil/das-konstanzer-wahrzeichen/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

Die Imperia - das Konstanzer Wahrzeichen

Im Konstanzer Hafen steht seit 1993 das Wahrzeichen der Stadt Konstanz: die Imperia. Das Konstanzer Konzil in den Jahren 1414 – 1418 lockte alle möglichen Menschen nach Konstanz, die gute Geschäfte machen wollten. Das Konzil bot für Händler, Gaukler, Handwerker und eben auch Prosituierte dafür eine gute Gelegenheit. Laut des Chronisten Richental kamen zum Beispiel ca. 700 Dirnen nach Konstanz.

Die Skulptur des Künstlers Peter Lenk, die Imperia, verkörpert die Doppelmoral der Besucher des Konstanzer Konzils. Denn diese waren eigentlich nach Konstanz gekommen, um die Einheit und Reinheit der Kirche wieder herzustellen.

Der Name der Skulptur geht auf eine literarische Figur des französischen Schriftstellers Honoré de Balzac zurück. Diese soll mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit, während der Zeit des Konzils, viele der Angehörige der oberen Schicht verführt haben.

Die Skulptur Imperia trägt auf jeder Hand einen Gaukler: auf der linken Hand hält sie einen Angehörigen des Klerus, welcher stark an den, während des Konzil gewählten Papst Matrin V. erinnert. In der linken Hand hält die Imperia einen Gaukler welcher Krone und Reichapfel trägt und damit den deutschen König verkörpert. Der auffällige  Bart erinnert stark an den König Sigismund, der das Konzil in Konstanz einberufen und maßgeblich beeinflusst hatte.

Beide Gauklerfiguren, welche die weltliche und geistliche Macht verkörpern, wirken im Vergleich zu majestätisch großen Imperia sehr klein und unbedeutend. Die Imperia selbst trägt zudem eine Narrenkappe auf ihrem Haupt und jongliert die beiden Würdeträger wie Spielbälle in ihren Händen.

Quelle: www.konstanzer-konzil.de