Suche nach
Gastgeber
Orte
Regionen
0,2,3,1
freizeit/top-ausflugsziele-am-bodensee/burg-meersburg/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
freizeit/top-ausflugsziele-am-bodensee/burg-meersburg/suchen_buchen/Search/ajaxdistance.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
10
-10009
-10009
{{phrase}}
freizeit/top-ausflugsziele-am-bodensee/burg-meersburg/suchen_buchen/Search/ajaxfacets.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json
freizeit/top-ausflugsziele-am-bodensee/burg-meersburg/suchen_buchen/Search/ajaxsuggest.html?type=4833&tx_eberltomasbase_pi1%5Bformat%5D=json

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...
Unsere online buchbaren Gastgeber finden Sie hier
Newsletter

Alle Neuigkeiten rund um den Bodensee und attraktive Gewinnspiele.

Anzeige
  • Alle Unterkünfte am Bodensee
  • Online buchbare Unterkünfte
  • Top-Ausflugsziele
  • Alle Inhalte mobil verfügbar
FamilieKultur

Burg Meersburg

« »

Eintauchen in die Ritterzeit kann man auf der Burg in Meersburg. Ihre Gründung soll nach alter Sage und einer Überlieferung aus dem Jahr 1548 zurückgehen bis ins 7.Jh. auf die Merowinger unter König Dagobert I.

Beim Museumsrundgang durch 28 eingerichtete Räume, darunter Dürnitz, Palas, Brunnenstube, Waffenhalle, Rittersaal, Burgverlies, Burgkapellen u.v.m., erlebt man den Zauber längst vergangener Zeiten. Auch die Räume, die die große Dichterin Annette von Droste-Hülshoff bei ihren Besuchen am Bodensee bis zu ihrem Tod im Mai 1848 bewohnte, sind in diesem Rundgang enthalten.

Zusätzlich werden Führungen auf den mächtigen "Dagobertsturm" im Herzen der Meersburg angeboten. Der Ausblick auf Altstadt und See und auf das eindrucksvolle Balkenwerk ist unvergleichlich. Im Turm ist noch eine Gefängnisstube aus dem frühen 19. Jh. zu sehen sowie der Renaissancesaal mit der verborgenen Schatzkammer. Und eine Folterkammer - im tiefsten Teil des Turms - gibt Einblick in die Gerichtsbarkeit im Mittelalter bis zur beginnenden Neuzeit.

Wer nach dem Gang über die Zugbrücke das schwere Eingangstor der Meersburg passiert, befindet sich schon mitten in der Faszination längst vergangener Zeiten. Auf mehr als ein Jahrtausend europäischer Geschichte kann die Meersburg zurückblicken, soll doch nach alter Sage und einer Überlieferung aus dem Jahr 1548 ihre Gründung auf die Merowinger unter König Dagobert I. bis ins 7. Jh. zurückgehen. Mauern wie Jahresringe zeugen von der Baulust der früheren Besitzer, welche die Meersburg zu einem Bollwerk wachsen liessen, das nie erstürmt oder gar zerstört wurde.

Die Besucher können die Museumsräume auf einem gut erläuterten Rundgang selbständig erkunden. Sie streifen dabei u.a. durch Dürnitz, Palas, Burgküche, Brunnenstube und Wehrgänge, sehen eine umfangreiche Sammlung von Waffen und Ritterrüstungen, eine gotische und eine barocke Kapelle, sie blicken schaudernd ins Burgverlies. Auch die Räume, die die berühmte deutsche Dichterin Annette von Droste-Hülshoff bei ihren Besuchen am Bodensee bis zu ihrem Tod im Mai 1848 bewohnte, sind im Rundgang enthalten.

Zusätzlich können Besucher an einer Führung auf den mächtigen Bergfried, den sog. "Dagobertsturm", teilnehmen. Hoch hinauf steigt man bis zu seinem eindrucksvollen Balkenwerk und genießt die unvergleichliche Aussicht, besichtigt eine Gefängnisstube aus dem frühen 19. Jh., den Renaissancesaal und - mitten im Turm verborgen - die Schatzkammer. In der Folterkammer - im tiefsten Teil des Turmes - erhält man einen Einblick in die Gerichtsbarkeit im Mittelalter bis zur beginnenden Neuzeit.

Kontakt

Burg Meersburg
Schlossplatz 10
D 88709 Meersburg
Tel: +(49) 7532 80000
Fax: +(49) 7532 800088
E-Mail: burg.meersburg@t-online.de
Internet: www.burg-meersburg.de

Öffnungszeiten

Selbstständiger Rundgang durch das Burgmuseum mit über 30 eingerichteten Räumen.

März bis Oktober:

täglich 9.00 Uhr - 18.30 Uhr


November bis Februar:

täglich 10.00 Uhr - 18.00 Uhr


Letzter Einlass: 1/2 Stunde vor Schließung

 

 

Preise

Erwachsene9,50 €
Schüler*7,50 €
Kinder (6-13 Jahre)5,50 €
geführte Turmbesteigung + 2,50 € p.P.


* mit Schülerausweis
Familienermäßigung 15% auf den Grundpreis
Gruppernermäßigung 15% auf den Grundpreis

mit der BodenseeErlebniskarte, sowie Führung durch den Dagobertsturm, direkter Zugang zum Museum ohne Wartezeit: 0.00 Euro

Die Bodenseeerlebniskarte ist gültig.