Genießerpfad Sauschwänzle-Weg

Start: Bahnhof Blumberg-Zollhaus

Ziel: Haltepunkt Lausheim-Blumegg

Km/Zeit: 10,3 km / 3 Stunden

Anforderungen: Wandern bergab, Anstiege gibt es kaum. Der Weg durch die Wutachflühen ist stellenweise schmal und ausgesetzt. Bei nasser Witterung besser den ausgeschilderten „alternativen Sauschwänzle-Weg“ im Tal nutzen.

Sehenswertes: Sauschwänzlebahn, Eisenbahnmuseum, Reiterstellwerk, Wutachflühen, interaktive Stationen zum Schwatzwälder Schinken in Zollhaus, am Buchbergtunnel und an den Wutachflühen.

Bus & Bahn: Nach Blumberg-Zollhaus mit 3er-Ringzug „Aitrachtalbahn“ aus Tuttlingen/Immendingen oder mit dem SBG-Schnellbus (Linie 900) aus Donaueschingen. Tickets gibt es online, am Bahnhof und beim Schaffner im Zug.

Genießerpfad Sauschwänzle-Weg Blumberg - Wutachflühen - Lausheim-Blumegg

Auf dem Genießerpfad Sauschwänzle-Weg kommt man sich vor wie auf einer Spielzeugeisenbahn: Grüne Wälder, blühende Wiesen, steile Felsflanken in einer atemberaubenden Schlucht und dazwischen pfeift, schnauft und stampft eine historische Lok in zahlreichen Schleifen, über Viadukte und durch einen Kehrtunnel den Berg hinauf. Feinschmecker kommen auch auf ihre Kosten. Am Weg stehen drei Installationen, die neben Heimat und Tradition auch über die Herstellung des Schwarzwälder Schinkens erzählen. Der Werksverkauf des Schwarzwaldhofs liegt (fast) direkt am Weg.

1890 als strategische Bahn erbaut, zieht die Sauschwänzlebahn heute Dank der spektakulären Strecke in herrlicher Landschaft nicht nur Eisenbahnfreunde an. Wanderer freuen sich über den zertifizierten Premiumweg, der oft in direkter Nähe zur Bahnstrecke von Blumberg-Zollhaus ins Wutachtal zieht. Schon am Startort werden im „Schwarzwaldhaus“ drei Fragen zum Schwarzwälder Schinken in 13 Fenstern zum „Hineinlunzen“ beantwortet. Am nahen Buchbergtunnel steht eine weitere Installation, an der sich auch die Bahnstrecke spielerisch erfahren lässt. Nur kurz geht es sanft zur Ottilienhöhe bergauf, anschließend nur noch bergab. Botanisch wertvolle Wacholderheiden bilden den Rahmen für den Abstieg zu den Wutachflühen. Die Bahnlinie wird dabei zweimal gequert. Ist das Pfeifen der Dampflok zu hören, dann schnell die Kamera zücken. Für spannende Fotomotive – an klaren Tagen auch mit Alpenpanorama – ist dann gesorgt. Geübte Wanderer werden es längst bemerkt haben, seit der Ottilienhöhe verläuft der Qualitätsweg Schluchtensteig, der auch zu den Top Trails of Germany zählt, parallel zum Sauschwänzle-Weg. Voraus liegt der landschaftlich spannendste Abschnitt der Wanderung: die Wutachflühen. Urwüchsige Natur und eine aufregende Felsenkulisse begleiten den anregend schmalen Pfad, vorbei am Sinter Wasserfall Sturzendobel, bis zum Viadukt Wutachbrücke. Hier wird die Talseite gewechselt, um dann an der rauschenden Wutach entlang zum Ziel am Bahnhaltepunkt Lausheim-Blumegg zu bummeln. Die Rückfahrt erfolgt mit der Sauschwänzlebahn.

Touristinformation Blumberg
Hauptstr. 52
78176 Blumberg
Tel. +49 77 02 512 00
Mit Freunden teilen:
Trennzeichen (Berge mit Wasser)