Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

Das Portal „bodenseeferien.de“ wird von der Südkurier GmbH Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz (nachfolgend „SÜDKURIER“, „wir“, „uns“) betrieben. Weitere Angaben zum SÜDKURIER als Betreiber entnehmen Sie bitte dem Impressum.

bodenseeferien.de versteht sich vor allem als Unterkunftsverzeichnis und Informationsportal für den Bodensee-Tourismus mit dem Ziel, die Gastgeber aus dem Tourismusbereich mit den Nutzern zusammenzuführen.

Diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (nachfolgend allgemein als „AGB“ bezeichnet) regeln im Abschnitt I. die Rechtsbeziehungen zwischen SÜDKURIER und den regionalen Gastgebern/Anbietern (nachfolgend einheitlich als „Gastgeber“ bezeichnet) über die Buchung eines online abrufbaren Gastgeberinserats sowie in Abschnitt II. die Bedingungen für die Nutzung des Portals durch die Besucher der Website, insbesondere Touristen/Gäste (nachfolgend als „Nutzer“ bezeichnet). Abschnitt III. regelt die Bedingungen für die Teilnahme und Durchführung von Gewinnspielen auf bodenseeferien.de, Abschnitt IV. die Geschäftsbedingungen für den Bezug der Bodenseeferienzeitung und Abschnitt V. trifft allgemeingültige Bestimmungen im Rahmen der Nutzung der Website www.bodenseeferien.de.   

Diese AGB regeln nicht die Schaltung von sonstiger Onlinewerbung (Onlineanzeigen) auf bodenseeferien.de außerhalb der Buchung eines Gastgeberinserats; hierfür gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Werbegeschäft in Online-Medien sowie Suchmaschinenmarketing und -optimierung“, die hier abrufbar sind.
 

Abschnitt I.    Geschäftsbedingungen für Gastgeber

1. Gastgeberinserate, Buchung, Login Gastgeberkonto

(1) Gastgebern stehen folgenden Gastgeberinserate zur Buchung auf bodenseeferien.de zur Verfügung:

  • „Anfragbares Inserat“
  • „Online-Buchung-Plus“
  • „Online-Buchung“

(2) Die Buchung kann entweder online auf www.bodenseeferien.de im Bereich „Gastgeber werden“ oder telefonisch, per Fax sowie auch postalisch über die auf der Website angegebenen Kontaktdaten erfolgen. Im Rahmen der Buchung sind folgende Daten von den Gastgebern anzugeben:

  • Anrede,
  • Vor- und Nachname,
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort),
  • E-Mail-Adresse und
  • Telefonnummer (mobil oder Festnetz).

Die Pflichtangaben sind durch ein Sternchen (*) entsprechend gekennzeichnet. Optional sind u.a. die Angabe eines Gutscheincodes und einer ggf. abweichenden Rechnungsadresse.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt gemäß unserer Datenschutzbestimmungen. Die aktuelle Datenschutzerklärung kann hier www.bodenseeferien.de/datenschutzerklaerung/ abgerufen werden.

Mit dem Abschicken Ihrer Buchungsanfrage geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertragsverhältnisses über das von Ihnen gewählte Gastgeberinserat ab. Nach Erhalt Ihrer Buchungsanfrage setzen wir uns zeitnah mit Ihnen zur Besprechung der Einzelheiten hinsichtlich des von Ihnen ausgewählten Inserats in Verbindung. Im Nachgang erhalten Sie eine Auftragsbestätigung zu Ihrer Buchung mit den Zugangs(Login)-Daten (Benutzername und Kennwort) für Ihr persönliches Gastgeberkonto, unter dem Sie das gebuchte Gastgeberinserat für Ihre angebotenen Unterkünfte bzw. Ihre sonstigen touristischen Leistungen einheitlich verwalten und pflegen können. Für die Bereitstellung der Gastgeberkonten verwenden wir den TManager, einer Plattform für touristische Leistungsträger, die von der T-Box AG (my.IRS GmbH) bereitgestellt wird. Mit Ihren persönlichen Zugangsdaten können Sie jederzeit auf Ihr Gastgeberkonto zugreifen und Ihre Daten bearbeiten, z.B. Ihre Merkmale ändern oder Ihre Verfügbarkeitsdaten aktualisieren.

2. Leistungsumfang/Pflichten des SÜDKURIER, Kooperationspartner Lohospo

Der Leistungsumfang der buchbaren Gastgeberinserate ist auf www.bodenseeferien.de im Bereich „Gastgeber werden“ aufgeführt.

Die Gastgeberinserate „Online-Buchung-Plus“ und „Online Buchung“ bieten wir in Kooperation mit unserem Partner, der Lohospo GmbH, Am Bischofskreuz 1, 79114 Freiburg i. Br. (nachfolgend „Lohospo“) an, über den eine Abrufbarkeit und Buchung der Gastgeberinserate / Gastgeberunterkünfte auf zahlreichen weiteren namhaften touristischen Onlineportalen, wie z.B. booking-com, e-domizil, HRS Holiday, etc. ermöglicht wird und so eine größere Reichweite erzielt werden kann. Für ihre Leistungen berechnet Lohospo den Gastgebern mit einem gebuchten Inserat „Online-Buchung Plus“ oder „Online-Buchung“ eine Buchungsprovision (siehe nachstehend Ziffer 4), abhängig von der Anzahl der gastgeberbezogenen Buchungen über die von Lohospo vermittelten Online-Portale. Lohospo erbringt die Leistungen gegenüber den Gastgebern nach Maßgabe ihrer eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie hier abrufen können und die Grundlage der separaten Rechtsbeziehung zwischen Ihnen als Gastgeber und Lohospo sind.    

3. Pflichten als Gastgeber       

 (1) Für die Verwaltung und Pflege Ihres persönlichen Gastgeberkontos sowie den sicheren Umgang mit dem Konto sind die Gastgeber selbst verantwortlich. Insoweit sind  Sie als Gastgeber verpflichtet, die Daten ihres Gastgeberinserats, insbesondere die Verfügbarkeiten der von ihnen angebotenen Unterkünfte fortlaufend auf dem aktuellen Stand zu halten, damit den Nutzern stets aktuelle Informationen für die Suche, Anfrage und ggf. Buchung der angebotenen Leistungen zur Verfügung stehen. Des Weiteren sind Sie als Gastgeber verpflichtet, ihre persönlichen Zugangsdaten zu Ihrem Gastgeberkonto vor dem unbefugten Zugriff und Missbrauch durch Dritte angemessen zu schützen. Für eine missbräuchliche Verwendung des Gastgeberkontos ist ausschließlich der jeweilige Gastgeber verantwortlich. Im Fall der Feststellung eines Missbrauchs des Gastgeberkontos sind die Gastgeber verpflichtet, den Südkurier hierüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen, damit das Konto vorübergehend gesperrt und erforderlichenfalls neue Zugangsdaten vergeben werden können.

(2) Die Gastgeber sind für die Rechtmäßigkeit der von ihnen für ihr Gastgeberinserat bereitgestellten Inhalte (insbesondere Bildmaterial, Texte, Wort- und Bildmarken, etc.) alleine verantwortlich. Die Gastgeber haben insoweit sicher zu stellen, dass alle von ihnen für ihr Gastgeberinserat bereitgestellten Inhalte nicht gegen Rechte Dritter und einschlägige Gesetze verstoßen und dass sie erforderlichenfalls über die erforderlichen Rechte, Lizenzen oder Zustimmungen der Rechteinhaber verfügen, die jeweiligen Inhalte für ihr Gastgeberinserat zu verwenden.  

Die Gastgeber haben zudem sicher zu stellen, dass etwaige von Ihnen zur Verfügung gestellte multimediale Inhalte keine Viren, Trojaner, Würmer, Zeitbomben, Cancelbots oder sonstige schädlichen oder löschenden bzw. sperrenden Programme enthalten.

Des Weiteren ist den Gastgebern verboten, für ihr Gastgeberinserat Inhalte zur Verfügung zu stellen, die gegen Bestimmungen des Strafgesetzbuches, Jugendmedienschutz-Staatsvertrages verstoßen bzw. die betrügerisch, falsch, oder irreführend sind. Bereitgestellte Inhalte dürfen zudem nicht verleumderisch, beleidigend, obszön, pornografisch, vulgär oder beleidigend sein. Wir behalten uns das Recht vor, solche Inhalte zu entfernen oder den Zugriff darauf zu sperren, wenn sie gegen die Bestimmungen dieser AGB, Rechte Dritter und/oder gesetzliche Bestimmungen verstoßen.

Verstoßen die vom Gastgeber für das Gastgeberinserat zur Verfügung gestellten Inhalte gegen Rechte Dritter, gegen gesetzliche Bestimmungen oder gegen die Bestimmungen dieser AGB, so behält sich der SÜDKURIER das Recht vor, die betreffenden Inhalte zu löschen oder den Zugang hierzu zu sperren. Der Gastgeber ist verpflichten, den SÜDKURIER auf erstes Anfordern von allen hieraus entstehenden Ansprüchen Dritter frei zu stellen, die direkt gegenüber dem SÜDKURIER oder einem seiner Kooperationspartner im Regresswege geltend gemacht werden. Von der Freistellung umfasst sind insbesondere auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverfolgung und -verteidigung. SÜDKURIER steht es in solchen Fällen frei, die Rechtsverteidigung gegen derartige Ansprüche, die gegenüber SÜDKURIER geltend gemacht werden, selbst zu übernehmen oder die Verteidigung dem Gastgeber zu überlassen. SÜDKURIER behält sich in jedem Fall das Recht vor, für die Verteidigung selbst einen geeigneten Rechtsanwalt auszuwählen. 

(3) Die Gastgeber sind verpflichtet, Anfragen von Nutzern über bodenseeferien.de jeweils ohne schuldhaftes Zögern zu bearbeiten und zu beantworten. Werden diesbezüglich Beschwerden von Nutzern an den Südkurier gerichtet, wird der Südkurier den Gastgeber hierüber informieren, damit dieser - soweit möglich - für Abhilfe sorgen kann.   

4. Preise, Abrechnung und Zahlungsmodalitäten, Verzug     

(1) Die aktuell gültigen Preise für die Gastgeberinserate sind auf www.bodenseeferien.de im Bereich „Gastgeber werden“ bei der jeweiligen Leistungsbeschreibung der Inserate aufgeführt. Für die Gastgeberinserate „Anfragbares Inserat“ und „Online-Buchung Plus“ ist jeweils eine Grundgebühr zu entrichten. Für das Inserat „Online Buchung Plus“ fällt zusätzlich zu der Grundgebühr und für das Inserat „Online Buchung“ ausschließlich eine Buchungsprovision in Höhe von 15 % des Nettobuchungspreises jeder erfolgten Online-Buchung an, welche direkt vom Gastgeber an Lohospo zu entrichten ist. Alle angegebenen Preise, einschließlich der Buchungsprovision, verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt.

(2) Die Grundgebühr (zzgl. der gesetzlichen MwSt.) für die Inserate „Anfragbares Inserat“ und „Online-Buchung Plus“ wird zu Beginn der Laufzeit und im Fall der Verlängerung der Laufzeit jeweils zu Beginn des Verlängerungszeitraums im Voraus für die aktuelle Laufzeit (12 Monate) vom SÜDKURIER gegenüber den jeweiligen Gastgebern abgerechnet. Die Abrechnung der buchungsanzahlabhängigen Provision für Onlinebuchungen im Rahmen der Inserate „Online-Buchung Plus“ und „Online Buchung“ erfolgt direkt durch unseren Kooperationspartner Lohospo gegenüber den registrierten Gastgebern. Die Abrechnungen erfolgen jeweils zu Beginn des Monats für den Vormonat nach Maßgabe der AGB von Lohospo, die Sie hier abrufen können. Einwendungen gegen die Abrechnungen von Lohospo sind umgehend nach Erhalt der Abrechnung direkt gegenüber Lohospo zu erheben. Im Fall von Unstimmigkeiten hinsichtlich der Provisionsabrechnung von Lohospo werden wir versuchen, jedoch ohne Bestehen einer Rechtspflicht, schlichtend zu vermitteln. 

(3) Die Zahlung der Grundgebühr an SÜDKURIER erfolgt per Überweisung an die in der Rechnung angegebene Kontoverbindung oder durch separat erteiltes SEPA-Lastschriftmandat. Die Zahlung der Buchungsprovision an Lohospo erfolgt ausschließlich durch separat zu erteilendes SEPA-Lastschriftmandat. Die Gastgeber sind verpflichtet, für ausreichende Kontodeckung zu sorgen, um zusätzliche Kosten zu vermeiden. Die Zahlungsfrist (Fälligkeit) für die Zahlung der abgerechneten Gebühren ergibt sich aus der jeweiligen Abrechnung und beträgt mangels anderweitiger Angabe 14 Tage ab Rechnungsdatum.    

(4) Im Fall des Zahlungsverzugs schuldet der säumige Gastgeber Verzugszinsen gemäß § 288 BGB. Besteht der Verzug über einen Zeitraum von 30 Tagen hinaus, so ist SÜDKURIER zudem berechtigt, das Gastgeberkonto vorübergehend zu sperren, bis die säumigen Gebühren nebst Verzugszinsen entrichtet wurden. Die vorübergehende Sperrung des Kontos entbindet den säumigen Gastgeber nicht von seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber uns und Lohospo.

5. Laufzeiten der Gastgeberinserate und Kündigung

(1) Das Inserat „Anfragbares Inserat“ sowie das Inserat „Online-Buchung Plus“ haben jeweils eine Laufzeit von einem Jahr (12 Kalendermonate), die sich jeweils um ein Jahr verlängert, sofern das gebuchte Inserat nicht fristgemäß gemäß nachstehendem Absatz zum Ende der aktuellen Laufzeit gekündigt wird. Das Inserat „Online Buchung“ läuft auf unbestimmte Zeit und kann monatlich gemäß den Bestimmungen im nachstehenden Absatz gekündigt werden.

(2) Die Kündigungsfrist für die Inserate „Anfragbares Inserat“ und „Online Buchung Plus“ beträgt jeweils drei Monate zum Laufzeitende. Die Kündigung ist schriftlich gegenüber dem SÜDKURIER unter der oben angegebene Postanschrift oder per E-Mail an info@bodenseeferien.de zu erklären, wobei für die Wahrung der Frist der Zugang beim SÜDKURIER maßgeblich ist. Die Kündigungsfrist für das Inserat „Online Buchung“ beträgt 14 Tage zum Monatsende. Die Kündigung ist schriftlich gegenüber Lohospo unter der in Ziff. 2 Abs. 2 (s.o.) angegebenen Anschrift oder in Textform per E-Mail an service@lohospo.de zu erklären.

(3) Im Fall einer Kündigung der Inserate „Anfragbares Inserat“ oder „Online Buchung Plus“ ist das Gastgeberinserat mit Ende der Laufzeit auf www.bodenseeferien.de und über die von Lohospo vermittelten Onlineportale nicht mehr abrufbar und wird gelöscht. Sofern Sie als Gastgeber wieder auf www.bodenseeferien.de und über die von Lohospo vermittelten Onlineportale abrufbar sein wollen, müssen Sie erneut ein Inserat buchen. Beim Inserat „Online Buchung“ sind Buchungen über die von Lohospo vermittelten Onlineportale solange möglich und gemäß vorstehender Ziffer 3 Absatz 1 provisionspflichtig, bis gemäß vorstehendem Absatz 2 eine Kündigung direkt gegenüber Lohospo erfolgt.  

6. Gewährleistung gegenüber Gastgebern 

(1) Die Gewährleistung gegenüber den Gastgebern richtet sich, soweit in diesen AGB nicht abweichend geregelt, nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). 

(2) Eine durchgehende und ununterbrochene Verfügbarkeit und Erreichbarkeit unserer Website www.bodenseeferien.de kann nicht gewährleistet werden. Wir weisen darauf hin, dass Einschränkungen oder Beeinträchtigungen unserer Dienste entstehen können, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen. Hierunter fallen insbesondere für uns nicht beeinflussbare technische Bedingungen des Internets, Fälle höherer Gewalt und Handlungen durch von uns nicht beauftragte Dritte. Auch die von den Gastgebern und Nutzern eingesetzte Hard- und Software (z.B. veraltete Browser) kann zu Einschränkungen / Beeinträchtigungen Dienste führen. Wir behalten uns vor, die Verfügbarkeit unserer Website vorübergehend einzuschränken, wenn dies im Hinblick auf Sicherheit, Integrität, Kapazitätsgrenzen oder zur Durchführung technischer Maßnahmen, insbesondere Wartungsarbeiten, erforderlich werden sollte. Gewährleistungsansprüche der Gastgeber werden in solchen Fällen kurzfristiger Unterbrechungen der Verfügbarkeit der Website, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.  

 

Abschnitt II.   Bestimmungen für Nutzer

1. Dienste/Services für Nutzer, Leistungsumfang und -ausschluss  

(1) „bodenseeferien.de“ stellt den Nutzern ein Informationsportal für die Suche nach Unterkünften, Dienstleistern, öffentliche Einrichtungen, Vereinen usw. in der Bodenseeregion zur Verfügung. Die Nutzung von bodenseeferien.de als Informationsseite ist für die Nutzer kostenlos und bedarf keiner Registrierung als Nutzer.  

(2) Die Nutzer können sich auf der Website www.bodenseeferien.de gezielt über Unterkünfte, Freizeit- und Urlaubsangebote/-aktivitäten und sonstige touristische Dienstleistungen (zusammenfassend „touristische Leistungen“ genannt) vorwiegend in der Bodenseeregion informieren, Verfügbarkeiten bei den Gastgebern anfragen und zum Teil auch direkt buchen. Eine Verarbeitung von im Rahmen einer Verfügbarkeitsanfrage bzw. Buchung angegebenen personenbezogenen Daten durch uns sowie eine Übermittlung an die angefragten Gastgeber erfolgt gemäß unserer aktuellen Datenschutzerklärung, die hier abgerufen werden kann.  

(3) SÜDKURIER ist nicht Anbieter der von den Gastgebern angebotenen touristischen Leistungen. Es besteht diesbezüglich kein Leistungsanspruch der Nutzer gegenüber SÜDKURIER oder deren Kooperationspartnern (z.B. Lohospo), die lediglich ein Online-Portal bzw. den Zugang zu Online-Portalen für die Suche und ggf. Buchung derartiger touristischer Leistungen zur Verfügung stellen. SÜDKURIER und deren Kooperationspartner werden nicht Partei der zwischen Nutzer und Gastgeber geschlossenen Vertragsverhältnisse hinsichtlich der über www.bodenseeferien.de angebotenen touristischen Leistungen.   Dem jeweiligen Vertragsverhältnis zwischen Nutzer (Gast) und Gastgeber können gesonderte Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärungen des Gastgebers zu Grunde liegen, auf deren Inhalt wir keinen Einfluss haben und für deren Rechtmäßigkeit und wirksame Einbeziehung in das Vertragsverhältnis wir nicht verantwortlich sind.      

2. Keine Gewähr für Inhalte und Änderung von Inhalten der Website

(1) Trotz aller Sorgfalt die Richtigkeit/Zuverlässigkeit/Aktualität der auf der Website „bodenseeferien.de“ enthaltenen Informationen im Zeitpunkt ihrer Publikation sicherzustellen, wird seitens SÜDKURIER und seiner Vertrags- / Kooperationspartner keine Gewährleistung (auch gegenüber Dritten) hinsichtlich Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der auf der Website „bodenseeferien.de“ bereitgestellten Informationen gegeben.

(2)SÜDKURIER behält sich ausdrücklich vor, Informationen ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen, ohne dass den Nutzern hieraus Ansprüche erwachsen.   

 

Abschnitt III. Bestimmungen für die Teilnahme & Durchführung von Gewinnspielen

1. Allgemeines

Die Durchführung eines Gewinnspiels, die Festlegung der Lieferbedingungen zur Auslieferung der Gewinne und die Auswahl der Gewinne obliegen dem SÜDKURIER.

2. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt an Gewinnspielen auf „bodenseeferien.de“ sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland oder der Schweiz, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sind. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter des SÜDKURUERS und deren Kooperationspartner (zusammen als „Veranstalter“ bezeichnet) oder verbundener Unternehmen im Sinne des § 15 AktG sowie deren Angehörige.

3. Teilnahmebedingungen, Durchführung, Ausschluss vom Gewinnspiel 

(1) Ein Teilnehmer nimmt an einem Gewinnspiel auf dem Portal „bodenseeferien.de“ kostenlos teil, indem er das entsprechende Online-Teilnahme-Formular mit allen notwendigen Informationen ausfüllt und die Anerkennung dieser Nutzungsbedingungen bestätigt und absendet. Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist erforderlich, dass sämtliche Angaben im Online-Teilnahme-Formular der Wahrheit entsprechen. Die im Rahmen der Teilnahme am Gewinnspiel erhobenen Daten verarbeiten wir gemäß unserer aktuellen Datenschutzerklärung, die hier abgerufen werden kann.  

(2) Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. SÜDKURIER ist berechtigt, die Daten der Gewinner an die Kooperationspartner des Gewinnspiels zu übermitteln soweit dies zur Auslieferung bzw. zur Inanspruchnahme des Gewinns erforderlich ist.

(3) Pro Teilnehmer ist bei einem Gewinnspiel nur ein Gewinn möglich. Es entscheidet grundsätzlich das Los. Eine Barauszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder ein Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Gewinnansprüche sind nicht auf Dritte übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr.

(4) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich SÜDKURIER das Recht vor auch nachträglich Personen von der Teilnahme an dem jeweiligen Gewinnspiel auszuschließen. Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.

4. Abbruch / Unterbrechung des Gewinnspiels, Neuauslosung 

(1) SÜDKURIER behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel aus wichtigem Grund jederzeit zu beenden oder zu unterbrechen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der planmäßige Ablauf des Gewinnspiels gestört oder behindert wird.

(2) Sofern Gewinne an SÜDKURIER zurückgeschickt werden, weil Adressangaben unvollständig oder falsch angegeben worden sind, behält sich SÜDKURIER das Recht vor, einen neuen Gewinner per Losentscheidung zu bestimmen.

5. Einschränkung der Gewährleistung

Außer in Fällen eines arglistigen Verschweigens bestehen hinsichtlich des bezogenen Gewinns keine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem SÜDKURIER und deren Kooperationspartnern.

 

Abschnitt IV. Geschäftsbedingungen für den Bezug der Bodenseeferienzeitung

1. Ausgaben und Erscheinen, Bestellung, Belieferungsbeginn

(1) Die Bodenseeferienzeitung ist eine gedruckte Zeitung mit Informationen / Tipps zur jahreszeitabhängigen Freizeit-/Urlaubsgestaltung in der Bodenseeregion. Die Bodenseeferienzeitung umfasst fünf Jahresausgaben, die wie folgt erscheinen:  

Jahresübersicht

Mitte Januar

Frühlingsausgabe

Ende März

Sommerausgabe

Ende Juni

Herbstausgabe

Ende September

Winterausgabe

Mitte Oktober

(2) Die Bestellung kann online auf www.bodenseeferienzeitung.de über „Deine Bodensee Ferienzeitung hier bestellen!“ oder telefonisch, per Fax sowie auch postalisch über die auf www.bodenseeferien.de angegebenen Kontaktdaten erfolgen. Bei einer Bestellung sind folgende Daten von Ihnen anzugeben:

  • Anrede,
  • Vor- und Nachname,
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort),
  • E-Mail-Adresse und
  • Bankverbindung (Kontoinhaber, Bankinstitution, IBAN)

(3) Die Belieferung beginnt jeweils mit der auf die Bestellung folgenden nächst erscheinenden Ausgabe.    

2. Versandkostenpauschale, Abrechnung  

Pro Ausgabe fällt eine Versandkostenpauschale in Höhe von 2 € (inkl. MwSt.) an. Die Abrechnung der Versandkostenpauschale erfolgt jeweils für fünf Ausgaben im Voraus. Die Zahlung erfolgt mittels separat zu erteilenden SEPA-Lastschriftmandat.

3. Abo-Laufzeit, Kündigung

Das Abo der Bodenseeferienzeitung umfasst jeweils fünf Ausgaben (Abo-Laufzeit). Das Abo verlängert sich jeweils um weitere fünf Ausgaben, soweit es nicht zum Ende der Abo-Laufzeit mit einer Frist von einem Monat gekündigt wird. Für die Kündigung des Abos genügt Textform gemäß    § 126 b BGB.

4. Kostenlose Sonderhefte

Zusätzlich zu den fünf jährlichen Ausgaben (vgl. Absatz 1) erscheinen in jedem Kalenderjahr zwei kostenlose Sonderhefte mit den Titeln „Wanderbare Landschaften“ und „Sauwettertipps“. Diese sind nicht Teil des Abos und sind jeweils gesondert zu bestellen. Bei einer Bestellung wird jeweils nur das bestellte Sonderheft zugestellt. Es besteht kein Anspruch auf fortlaufende Belieferung. Die Zustellung der Sonderhefte erfolgt für die Besteller kostenlos.    

 

Abschnitt V.  Sonstige allgemeine Bestimmungen

Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für Gastgeber und Nutzer, die bodenseeferien.de besuchen oder in irgendeiner Form nutzen, gleichermaßen:

1. Voraussetzungen für die Nutzung unserer Dienste/Services

Um die Dienste / Services auf der Website www.bodenseeferien.de nutzen zu können, bedarf es bestimmter Endgeräte (Hardware), Software sowie eine Datenverbindung (z.B. LAN, W-LAN, mobile Daten); andernfalls können unsere internetbasierten Dienste / Services nicht genutzt werden. Für die dafür anfallenden Kosten des jeweiligen Internet- und/oder Mobilfunkanbieters und damit in Zusammenhang stehende Steuern sind die Gastgeber und Nutzer allein verantwortlich. Ebenso sind die Gastgeber und Nutzer für die Sicherheit (Virenschutz, etc.) und den Erhalt der Sicherheit ihrer Geräte verantwortlich, auch um eine Beschädigung unserer Dienste / Services auf bodenseeferien.de zu vermeiden.

2. Haftung

(1) SÜDKURIER haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle vom SÜDKURIER sowie seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursachten Schäden unbeschränkt. Im Übrigen haftet SÜDKURIER nur, soweit SÜDKURIER eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. „Wesentliche Vertragspflichten“ sind solche Pflichten, die vertragswesentliche Rechtspositionen der Nutzer schützen, die der Vertrag seinem Inhalt nach gerade zu gewähren hat; wesentlich sind ferner solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Auftragnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. In Fällen einfacher Fahrlässigkeit ist die Höhe eines etwaigen Schadensersatzanspruches auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. In diesen Fällen ist die Haftung auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.

(2) Nicht erfasst von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen sind Ansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie etwaige Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.

3. Links zu anderen Websites

Die Website „bodenseeferien.de“ enthält Verweise auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die für Sie als Gastgeber, Nutzer und sonstiger Besucher von Interesse sein können. Beim Aktivieren solcher Links verlassen Sie die Website „bodenseeferien.de“. Die Inhalte solcher verlinkten Seiten liegen außerhalb des Verantwortungsbereichs des SÜDKURIER. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten hat SÜDKURIER keinen Einfluss. Deshalb distanziert sich SÜDKURIER hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkte Seiten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Betreiber der Seite, auf welche verwiesen (verlinkt) wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

4. Urheberrecht und Markenrechte

(1) Der gesamte Inhalt der Website „bodenseeferien.de“ unterliegt dem Urheberrecht. Alle Rechte hieran gehören dem SÜDKURIER oder Dritten. Die Elemente auf der Website „bodenseeferien.de“ sind ausschließlich für Informationszwecke frei zugänglich. Die Vervielfältigung des Materials oder Teilen davon in beliebiger schriftlicher oder elektronischer Form ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch SÜDKURIER gestattet. Das Reproduzieren, Übermitteln, Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen der Website „bodenseeferien.de“ für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des SÜDKURIER verboten. Verstöße gegen dieses Verbot werden zivil- und  strafrechtlich verfolgt.

(2) Die verschiedenen Namen und Logos auf der Website „bodenseeferien.de“ sind in der Regel eingetragene, geschützte Marken- und Warenzeichen. Solche Marken unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts (Markenrechts) und den Rechten der jeweils eingetragenen Markeninhaber. Kein Bestandteil der Website „bodenseeferien.de“ ist so konzipiert, dass dadurch eine Lizenz oder ein Recht zur Nutzung eines Bildes, einer eingetragenen Marke oder eines Logos eingeräumt wird. Durch ein Herunterladen oder Kopieren der Website „bodenseeferien.de“ oder Teilen davon werden keinerlei Rechte hinsichtlich Software oder Elementen auf der Website „bodenseeferien.de“ übertragen. SÜDKURIER behält sich sämtliche Rechte hinsichtlich aller Elemente auf der Website „bodenseeferien.de“ - mit Ausnahme der Dritten gehörenden Rechte - vor. Alle Nutzungs-, Verwertungs- und Vervielfältigungsrechte für veröffentlichte, vom SÜDKURIER selbst erstellte Inhalte, Objekte bleiben allein beim SÜDKURIER. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Texte, Grafiken, Fotos, Tondokumente und Videosequenzen in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des SÜDKURIER nicht gestattet.

5. Änderung der Geschäftsbedingungen

(1) SÜDKURIER ist berechtigt, diese Geschäftsbedingungen zu ändern, soweit hierdurch wesentliche Bestimmungen des Vertragsverhältnisses und dadurch bestehende Rechte Vertragspartner unberührt bleiben, die Änderungen zur Anpassung an Entwicklungen (z.B. Änderungen von einschlägigen Gesetzen oder der höchstrichterlichen Rechtsprechung) erforderlich ist, die bei Abschluss des Vertrages nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung das Äquivalenzinteresse des Vertragsverhältnisses erheblich stören würde. „Wesentliche Regelungen“ sind in diesem Zusammenhang insbesondere solche Regelungen über Art und Umfang des vertraglich vereinbarten Leistungsgegenstandes sowie die Laufzeit und Kündigung des Vertragsverhältnisses.

(2) SÜDKURIER hat darüber hinaus das Recht, diese AGB zu ändern oder zu ergänzen, wenn dies zur Beseitigung von Hindernissen im Hinblick auf die Durchführung des Vertragsverhältnisses und zur Erbringung der Leistungspflichten aufgrund von nach Vertragsschluss aufgetretenen Regelungslücken erforderlich wird, insbesondere für den Fall, dass einzelne oder mehrere Klauseln von einem Gericht rechtskräftig für unwirksam erklärt werden.

(3) Änderungen dieser Vertragsbedingungen werden den registrierten Gastgebern mindestens vier Wochen vor ihrem Wirksamwerden per E-Mail an die im Rahmen der Registrierung angegebene  E-Mail-Adresse in Textform mitgeteilt. Den Gastgebern steht in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung zu. Wird von dem Kündigungsrecht nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Änderungsmitteilung (Textform genügt) Gebrauch gemacht, werden die Änderungen der AGB zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens Vertragsbestandteil. Auf diese Folge wird in der Änderungsmitteilung ausdrücklich hingewiesen. 

6. Schlussbestimmungen

(1) Auf diese AGB und die zwischen SÜDKURIER einerseits und den Gastgeber bzw. Nutzern andererseits auf Basis dieser AGB entstehenden Rechtsverhältnisse findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung, jedoch unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, soweit dessen Anwendungsbereich im Einzelfall eröffnet ist.

(2) Im Fall von Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder eines öffentlich-rechtlichen Sondervermögen als Vertragspartner wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang diesen AGB und dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis Konstanz vereinbart.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der nichtigen/unwirksamen Bestimmungen dieser AGB gilt, soweit vorhanden, das maßgebliche Gesetzesrecht. Enthält das Gesetz zu der unwirksamen/nichtigen Bestimmung keine Regelungen oder weisen diese Nutzungs- und Reservierungsbedingungen eine regelungsbedürftige Lücke auf bzw. entsteht eine solche später, werden die Parteien in Verhandlungen darüber eintreten, anstelle der unwirksamen oder nicht einbezogenen Bestimmung eine wirksame Regelung zu treffen, die der nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahe kommt.


Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedigungen (AGB/ANB), Stand Juni 2018

SÜDKURIER GmbH Medienhaus
Max-Stromeyer-Str. 178
78467 Konstanz
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg HRB 380020
USt-IdNr.: DE142313998
Geschäftsführer: Rainer Wiesner