Kurzurlaub am Bodensee

Maximale Entspannung bei wenig Zeit

Wer kennt das nicht? Das Jahr ist lang und es gibt natürlich viel zu wenig freie Tage. Aber kein Problem: an unserem schönen See kannst du durchaus auch einen Kurzurlaub verbringen. Ob reguläres oder verlängertes Wochenende, mit oder ohne Brückentage – komm einfach vorbei! In den größeren Städten, wie Lindau, Konstanz, Bregenz, Überlingen oder Friedrichshafen, erlebst du auch in kurzer Zeit so einiges. In kleineren Ortschaften wie Hagnau oder auf der Insel Reichenau kannst du hingegen ausgiebig entspannen – such einfach das Passende für dich aus!

„Du schaffst es niemals, in einem Kurzurlaub alles zu sehen – also komm am besten öfters vorbei.“
Steffi

Unterkünfte

Wer nur wenige Tage unterwegs ist, hat viel zu tun! Deshalb ist es wichtig, die Nächte gut zum Ausruhen zu nutzen. Für kurze Aufenthalte eigenen sich am besten Hotels und Pensionen mit Frühstück. Hier kannst du unkompliziert auch nur für einzelne Nächte buchen. Ferienwohnungen setzen – vorallem in der Hauptsaison – oft Mindestaufenthalte voraus. Auch ein Wellnessurlaub eignet sich perfekt für ein verlängertes Wochenende am See.

Kurzurlaub mit Kindern

Nicht nur für Paare, sondern auch mit Kindern ist ein solcher Urlaub absolut empfehlenswert. Ein kleiner Tapetenwechsel zwischendurch schafft eine erholsame Auszeit vom Alltag. Wir haben hier die Top-Ausflugsziele für Kinder zusammengestellt. Hinsichtlich der Wahl deines Urlaubsortes sei unbesorgt: für den Nachwuchs gibt es überall etwas zu erleben!

 

Must-Sees

Du schaffst es garantiert nicht, die ganze Bodenseeregion in ein paar Tagen zu erleben. Da gibt es nur eine Option: öfters mal hier Urlaub machen! Wir haben trotzdem eine kleine Übersicht von Ausflügen, die du bei deinen Kurzaufenthalt in die engere Auswahl nehmen solltest. Prüfe aber unbedingt vor dem Aufbruch, wie weit die Strecke zum jeweiligen Ausflugsziel tatsächlich ist. Denn du musst hierbei oft um, oder mit einem Schiff über, den See fahren. Bei einer kurzen Aufenthaltsdauer deshalb besser Attraktionen in der Nähe erkunden. Hier findest du einige Beispiele:

Tipps für deinen Kurzurlaub

  • Weniger ist mehr – viel Gepäck brauchst du für ein paar Tage wirklich nicht.
  • Einige Seiten im Internet berechnen, wie du deine Urlaubstage optimal kombinierst, um möglichst viel frei zu haben. Wenn du deinen Jahresurlaub geschickt einteilst, sammelst du einige freie Tage. 
  • Nicht zuviel im Voraus planen: Oft findest du vor Ort schöne Plätze, an denen du verweilen möchtest.
Mit Freunden teilen
Trennzeichen (Berge mit Wasser)