Die 10 schönsten Inseln am Bodensee

Die 10 schönsten Inseln am Bodensee

Schließe die Augen und lasse deine Gedanken schweifen, was Urlaub für dich bedeutet. Handy aus, die Sonne auf der Haut spüren, den Blick auf das türkisblaue Wasser genießen? Am Ufer spazieren und vom Alltag abschalten. Auf den Inseln vom Bodensee kannst du genau das erleben, ohne einen weiten Reiseweg auf dich zu nehmen. Aber nicht nur dieses Erlebnis wird dir in der Vierländeregion geboten: Auf einigen der Inseln am See kannst du nämlich nicht nur entspannen und die Natur genießen, sondern auch einiges erleben.

Wir zeigen dir die schönsten, außergewöhnlichsten und spannendsten Inseln rund um den Bodensee!

bodenseeferien.de Autorin Julia
„Inselhopping am Bodensee macht jede Menge Spaß und man lernt die schönsten Ecken der Region kennen.“
Julia

1. Die Vogelinsel Mettnau

Die Mettnau bei Radolfzell ist zwar nur eine Halbinsel, aber sie hat genau das, was eine klassische Insel ausmacht. Durch ihre einzigartige Naturlandschaft gilt sie als ultimatives Erholungsziel. Entdecke die Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt auf einer Wanderung durch das Naturschutzgebiet auf ganz neue Weise: Genieße die Ruhe, das Vogelgezwitscher und beruhigendes Wellenrauschen. Einzigartige Aussichtspunkte, die dich alle Sorgen vergessen lassen, eine herrliche Uferpromenade und die fantastische Seeluft – was gibt es Besseres?

 

2. Liebesinsel

Südlich von der Halbinsel Mettnau liegt eine nur zweitausend Quadratmeter kleine und unbewohnte Insel mit vielversprechendem Namen – die Liebesinsel. Die berühmte Liebesnacht des Heimatfilms „Die Fischerin vom Bodensee“ wurde auf dieser Insel gedreht – den Namen hat die Insel aber schon davor getragen. Anscheinend haben sich dort schon immer verliebte Radolfzeller getroffen, um ungestört zu sein. Vom Naturfreundehaus in Radolfzell aus, kannst du geführte Kanutouren an der Mettnau-Halbinsel entlang und zu der romantischen Liebesinsel machen.

 

3. Halbinsel Höri

Auf der Höri – der verträumten Halbinsel zwischen Radolfzell und Stein am Rhein in der Ostschweiz, bist du der unberührten Natur ganz nah. Diese unberührte Natur wird hier entsprechend geschützt und wurde schon vor Jahren von Künstlern wie Hermann Hesse oder Otto Dix wertgeschätzt. Lass dich am besten selbst davon überzeugen! Perfekt, falls du im Sommer kommst: An jeder Ecke gibt es einzigartige, kleine Natur-Strandbäder.

4. Werdinseln bei Stein am Rhein

Ganz im Westen des Bodensees, in der Ostschweiz, befinden sich die drei Werd-Inseln. Die größte davon, die Klosterinsel Werd, kannst du bequem über eine Fußgängerbrücke begehen und den tollen Ausblick hiervon genießen. Die Insel ist seit 1200 Jahren bewohnt und auf ihr thront ein uraltes Kloster. Die Naturlandschaft drumherum ist ebenso sehenswert und somit auf jeden Fall einen Ausflug wert - vergesse hierfür nur deinen Ausweis nicht, da du über den Grenzübergang musst! Nebenan kannst du die kleineren Nebeninseln „Mittleres Werdli“ und „Unteres Werdli“, welche als Vogel- und Naturschutzgebiet dienen, bestaunen.

5. Insel Reichenau

Die Insel Reichenau ist nicht nur bekannt durch ihre Größe und leckeres Gemüse sondern auch durch ihr Benediktinerkloster (UNESCO Weltwerbe). Über einen Damm mit einer prächtigen Pappenallee, der am Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried entlang führt, gelangst du auf die bewohnte Insel. Hier wirst du dich mit Sicherheit wohl fühlen: Genieße auf dem Aussichtspunkt Hochwart, welcher der höchste Punkt der Insel ist, ein atemberaubenden Blick auf die bunten Gemüsefelder, Weinberge, den glitzernden Bodensee und bei gutem Wetter sogar bis auf die Alpen. Bist du an einem heißen Tag auf der Insel, kannst du dich am Strandbad abkühlen oder verschiedene Wassersportarten ausprobieren. Ob Entspannung oder Action - diese Insel hat alles.

6. Die Blumeninsel Mainau

Noch mehr Natur findest du nur auf der Insel Mainau: Um genau zu sein – Pflanzen und Blumen was das Zeug hält! Spaziere durch verschiedene Gärten rund um die Insel herum, atme die wohltuenden Kräuter und Blütendüfte ein, blicke auf das bunte Farbenmeer regionaler und internationaler Pflanzen und genieße das Wellenrauschen des strahlend blauen Sees. Mache es dir mit einem selbst mitgebrachten Picknick bequem oder hole dir ein Eis in einem der Cafés. Zu der Insel Mainau gelangst du mit dem Bus aus Konstanz (4/13), deinem Auto oder den Bodensee Schiffen - unserer Meinung nach der schönste Weg.

 

7. Konstanz Stadtgarten

Vom Hafen der größten Stadt am Bodensee aus, kannst du auf die Dominikanerinsel oder auch „Konstanzer Insel“ spazieren. Früher war auf der Insel, welche durch einen Stadtgraben von der Altstadt getrennt wurde, das Dominikanerkloster untergebracht. Heute kannst du hier im hochwertigen Steigenberger Inselhotel unterkommen oder auf der Sonnenterasse des Hotelrestaurants einen Kaffee trinken. Wenn du deinen Geldbeutel schonen willst,  kannst du aber auch einfach im Stadtgarten spazieren und den Blick auf den See und die Insel genießen.

8. Lindau

Die Altstadt von Lindau ist mit ihren verwinkelten Gassen, den verträumten Gebäuden und dem beeindruckenden Hafen etwas ganz Besonderes. Was die Altstadt aber noch besonderer macht, ist die Tatsache, dass sich diese auf einer Insel befindet. Durch einen Eisenbahndamm und eine Straßenbrücke ist die Altstadt mit dem Festland verbunden. Ursprünglich waren es sogar mal drei Inseln, diese wurden dann vor einigen Jahren aber zugeschüttet um sie zu verbinden.

 

9. Hoy bei Lindau

Die mit nur 53 Quadratmetern kleinste Insel des Bodensees heißt Insel Hoy und liegt bei Lindau. Sie wurde in den 1920er Jahren aufgeschüttet, um damals als private Badeinsel zu dienen. Um die Insel Hoy herum wurde eine Mauer erbaut und neben der großen Weide stand damals sogar auch eine kleine Badehütte. Noch heute wird die Insel Hoy von einigen Schwimmern als Badeinsel benutzt.

10. Deine Badeinsel

Egal wo du am Bodensee Urlaub machst, diese Insel ist immer nah! Bring doch einfach deine persönliche Badeinsel mit an den Bodensee und lasse dich treiben. Das Beste an dieser Insel ist, dass du mit ihr die unterschiedlichen Strandbäder am Bodensee entdecken und erkunden kannst. Also nichts wie ran an die Pumpe!

Trennzeichen (Berge mit Wasser)
Trennzeichen (Berge mit Wasser)
(